makme media & entertainment

Internet Dienstleistungen

Webhosting & Spezial Adulthosting

  • Domainservice
  • Server in Deutschland
  • Server in Niederlande
  • Server in USA

Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen einfachen Überblick über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend "Daten") bei Aufruf unseres Onlineangebotes und der damit verbundenen Webseiten. Zu den verwendeten Begriffen verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Diese Datenschutzerklärung ist ausschließlich gültig für das eigene Angebot von Makme Media und deckt nicht die im Rahmen von Dienstleistungsverträgen aufrufbaren Kundenseiten ab.

1. Verantwortliche Stelle

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Makme Media & Entertainment Grüner Brunnenweg 158a 50827 Köln Deutschland

2. Datenerhebung

a) Zugriffsdaten

Bei jedem Aufruf unseres Onlineangebotes erfassen die beteiligten Systeme automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:
IP-Adresse des aufrufenden Rechners
Datum und Uhrzeit des Aufrufs
Name und URL der aufgerufenen Datei
Webseite, über die der Aufruf erfolgte (Referer)
Typ und Version des aufrufenden Browsers
Die Verarbeitung der genannten Daten erfolgt ohne Zuordnung zu Ihrer Person zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des Onlineangebotes und zur Auswertung für Systemsicherheit und -stabilität.

Die Daten werden vorübergehend für 14 Tage in den Logfiles unserer Systeme gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Onlineangebotes und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Onlineangebotes zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
b) Kontaktaufnahme

Bei Kontaktaufnahme über E-Mail oder durch Nutzung unseres Supportsystems werden, neben der Nachricht selbst, folgende Daten erhoben:
Name bzw. Firmenname
E-Mail Adresse
IP-Adresse bei Kontaktaufnahme
Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme
Die Verarbeitung der Daten erfolgt allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und der damit verbundenen vorvertraglichen/vertraglichen Maßnahme.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und andere gesetzlichen Vorschriften keine längeren Dokumentations- und Aufbewahrungsfristen vorschreiben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zu widerrufen. Eine Löschung erfolgt, sofern keine anderen gesetzlichen Vorschriften dem entgegen stehen.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
c) Vertragsdaten

Bei Ve-rtragsabschluss erheben wir Daten entsprechend des Bestellvorganges. Während der Laufzeit des Vertrages werden außerdem Daten zu Auftrags- und Zahlungverlauf erhoben.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt allein zur Erfüllung des Vertrages und auf Grund rechtlicher Verpflichtungen, denen Makme Media unterliegt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und andere gesetzlichen Vorschriften keine längeren Dokumentations- und Aufbewahrungsfristen vorschreiben.

Eine Nichtbereitstellung der Daten hat zur Folge, dass ein Vertrag nicht abgeschlossen werden kann.

Rechtsgrundlagen für die Speicherung sind Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

3. Datenübermittlung an Dritte

Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur, sofern dies zur Erfüllung des Vertrages notwendig ist oder die Anforderung auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften erfolgt.

Eine Übermittlung von Daten an Zahlungsdienstleister oder Registrare bei Domainbestellungen erfolgt auf Grundlage des Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4. Rechte

a) Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Daten verarbeitet werden, die Sie betreffen. Liegt solch eine Verarbeitung vor, können Sie eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten Daten verlangen.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger Daten zu verlangen.

c) Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, unverzüglich die Löschung Sie betreffender Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
Die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem Makme Media unterliegt.
Die Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 erhoben.
d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitungen

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es Makme Media ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten verlangen.
Makme Media die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von Makme Media gegenüber Ihren überwiegen.
e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder an einen Dritten übermitteln zu lassen, sofern die Verarbeitung auf Grund Ihrer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags und mittels automatisierter Verfahren erfolgt.

Eine direkte Übermittlung an Dritte kann nur erfolgen, soweit dies technisch machbar ist.

f) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen. Makme Media verarbeitet die Daten nicht mehr, es sei denn, Makme Media kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

g) Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt.

5. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf Grundlage der Daten findet nicht statt.

Köln, den 24.05.2018

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!